Lässt Ihre Kilos sicher schmelzen
Qualität aus Ihrer Apotheke

Übergewicht

auch Adipositas. Der Begriff ist streng genommen als generell erhöhtes Körpergewicht definiert. Das jedoch hat auch ein Body-Builder, obwohl hier Muskelberge nicht Fett das Übergewicht verursachen. Die Definition ist demgemäß ungenau. Im täglichen Sprachgebrauch ist mit Übergewicht in der Regel ein erhöhter Anteil Körperfett gemeint. Mediziner sprechen auch von Adipositas, die in drei Schweregraden klassifiziert wird. Die Ursachen der vergrößerten Fettspeicher sind eine andauernd positive Energiebilanz. Das heißt zu viel Energie wird (vor allem aus Fett) aufgenommen und zu wenig wird verbraucht.Vor allem durch Autofahren, Fernsehgucken, vor dem PC sitzen und Fahrstuhlfahren treten solche Erschainungen auf. Die Folgen des Übergewichts sind schwerwiegend (Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen und Gelenkabnutzug) und nicht selten tödlich (Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs). Abgebaut werden kann Übergewicht nachweislich durch fettreduziertes, kohlenhydratreiches Essen und mehr Bewegung.

Ubichinon

auch Coenzym 10. Es ist als wichtiges Enzym am Sauerstoffumsatz und damit an der Energiegewinnung des Körpers maßgeblich beteiligt. In vielen Vitalstoffpräparaten ist es daher als Mittel zur Leistungssteigerung enthalten. Auch in Kosmetika ist Ubichinon in konzentrierter Form beigemischt.

Untergewicht

zwischen Normal- und Untergewicht gibt es ebenso wenig eine scharfe Grenze, wie zum Übergewicht. Ein klinischer Grenzwert legt ein Körpergewicht unterhalb einem BMI-Wert von 19kg/m fest. Für das Untergewicht gibt es viele mögliche Ursachen, zum Beispiel Fehl- und Mangelernährung, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Infektionskrankheiten usw. Ein Untergewicht bedeutet, je nach Ausmaß, ein noch höheres gesundheitliches Risiko als Übergewicht.