Direkt zum Inhalt

| Abnehmen: Nur mit hochwertigen Bio-Proteinen

(mw) Um Gewohnheiten dauerhaft zu ändern, braucht man Geduld und gute Planung. Denn es dauert etwa drei bis sechs Wochen, um alte Gewohnheiten in neue umzuwandeln. Folgende Tipps können dabei helfen:

  1. Ess-Tagebuch: Um schlechte Gewohnheiten zu erkennen, muss ein Ess-Tagebuch erstellt werden. Dies hilft dabei, sich der individuellen Ernährungssituation bewusst zu werden.
  2. Gewohnheiten erkennen und ändern: Mit dem Tagebuch ist es leicht, die schlechten Ess-Gewohnheiten zu identifizieren. Suchen Sie sich zwei Dinge heraus und ändern Sie diese in der nächsten Woche. Klappt das gut, können Sie die nächsten Punkte in Angriff nehmen.
  3. Wochenplan erstellen: Schauen Sie, wie die neuen Gewohnheiten innerhalb der nächsten Wochen in den Alltag zu integrieren sind. Erstellen Sie Mahlzeitenpläne und überlegen Sie vorher, was es wann zu Essen geben soll.
  4. Proteinreiche Ernährung: Proteine haben zwei Hauptaufgaben: Sie sättigen und sind essenziell für Muskeln und Zellen. Mit der heutigen Ernährungsweise ist es allerdings oft schwierig, ausreichend hochwertige Proteine aufzunehmen. BioNorm® bodyline (rezeptfrei, Apotheke) leistet durch seine hohe Nährstoffdichte daher einen wichtigen Beitrag zu einer proteinreichen Ernährung.

Erfahren Sie mehr über BioNorm® bodyline!


Quelle: Diabetes Journal, Ausgabe 2/2021/ QUIRIS®
Bild: Adobe Stock © simoneminth
Cookie-Einstellungen