Direkt zum Inhalt

| Wasser als Diät?

Wasser trinken regt den Stoffwechsel an © BioNorm-Forschung

(pr) Schon lange weiß man, dass ein Glas Wasser vor einer Mahlzeit hilfreich ist, um schneller ein Sättigungsgefühl zu verspüren: Die Flüssigkeit füllt den Magen, dadurch isst man weniger. Doch wissenschaftliche Studien haben noch einen weiteren positiven Abnehm-Effekt von Wasser belegt.

Wissenschaftler der Berliner Universitätsklinik Charité haben herausgefunden, dass Wasser trinken den Stoffwechsel anregt: Schon 500 ml Wasser steigern den Energieverbrauch um 24 Prozent. Umgerechnet bedeutet dies, dass der Körper allein durch die Aufnahme der empfohlenen Wassermenge von 2 Litern pro Tag etwa 100 Kilokalorien verbraucht. 
Für einen Körper in Bestform bietet sich neben einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme die neue Ernährungsformel BioNorm® bodyline (rezeptfrei, Apotheke) an. Der spezielle Bio-Protein-Komplex® leistet einen wichtigen Beitrag zu einer proteinreichen Ernährung und damit auch zu einem natürlichen Stoffwechsel. 

Erfahren Sie mehr zu pflanzlichem Eiweiß!
 


Quelle: focus.de, 02.01.2016 / QUIRIS®
Bild: Adobe Stock © Antonioguillem